Methoden der Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie verfügt über ein breites Spektrum wissenschaftlich bestätigter Verfahren und Techniken. Unabhängig davon ist die Verhaltenstherapie immer:

  • problem- und zielorientiert
  • handlungsorientiert
  • transparent
  • Sie ist konzentriert auf Ursachen und Auslöser sowie auf aufrechterhaltende Bedingungen der jeweiligen Störung und 
  • gibt Hilfen zur Selbsthilfe und läßt sich gut in den Alltag integrieren

 

Beispielsweise werden bei Ängsten Konfrontationsverfahren eingesetzt(in der Vorstellung oder Realität, graduiert oder massiert). Es  kommen Rollenspiele oder ein Training sozialer Kompetenzen zur Anwendung (z.B. um eine angemessene Abgrenzung zu anderen Menschen zu erreichen oder Kontaktaufnahme zu erlernen). Eine weitere wichtige Technik ist die kognitive Bewältigung oder Umstrukturierung. Hierbei werden innere ungünstige Einstellungen betrachtet und Alternativen gesucht. Ferner bietet die Verhaltenstherapie auch Problemlösetraining an, um adäquate Lösungen für oftmals schwierige Probleme zu finden. Dies stellt nur eine Auswahl dar.

  

Die eingesetzen Methoden sind dabei immer abhängig von der vorliegenden Störung und können individuell variieren.

 

Über die genannten Methoden hinaus biete ich Ihnen auch

  • Achtsamkeitsübungen
  • selbstwertstärkende Übungen
  • Genusstraining
  • Entspannungsverfahren z.B. Progressive Muskelentspannung

 an, um ihre psychische Gesundheit zu stärken.

 

 

 

 

Dipl.-Psychologin

Christa Freitag

Psychologische Psychotherapeutin

Asbacher Str. 24

53783 Eitorf

Tel.:  02243 9499564 

Fax.:  02243 9499542

 

meine persönliche telefonische Erreichbarkeit:

Mo,Di,Do,Fr 08.30-09.00

Di                12.30-13.00

Mi                13.00-13.50

E-Mail-Adresse
Bitte keine Therapieanfragen per e-mail. Eine Information hierzu kann nur innerhalb der telefonischen Erreichbarkeit erfolgen